Bauprojekte

Ein neues Hundehaus

Liebe Tierfreunde,

 

die Innenzwinger für unsere Hunde entsprachen zu Gründungszeiten des Tierheimes den Mindestanforderungen, sind aber mit den Jahren sanierungsbedürftig geworden und nicht mit den modernen Erkenntnissen und Richtlinien der Hundehaltung vereinbar.

 

Die Anordnung und Enge der bisherigen Zwinger führen zu chronischem Stress für die Tiere. Dadurch steigert sich die Anfälligkeit für Krankheiten und Verhaltensstörungen. Darüber hinaus verfügten wir über keine Möglichkeiten, kranke Hunde ihren Bedürfnissen entsprechend unterzubringen.

Das wollten wir ändern – mit einem neuen Hundehaus! Unsere zum Teil viele Jahre im Tierheim lebenden Fellnasen sollen sich in einer stressreduzierten, hellen und warmen Unterkunft wohl fühlen. In einer zweijährigen Planungs- und Bauphase wurde ein bisher ungenutztes Gebäude auf dem Tierheimgelände vollständig umgebaut. Um euch am Baugeschehen teilhaben zu lassen, haben wir eine Bildergalerie erstellt.

Statt in Zwingern leben unsere Hunde dann in hellen und beheizbaren Räumen, in denen zum Teil auch eine Haltung in Kleingruppen möglich ist. Darüber hinaus verfügen wir endlich über ein Hundebadezimmer, um die Tierpflege zu optimieren.

 

Diese Baumaßnahme war neben den täglichen Aufgaben, die der Betrieb und die Instandhaltung eines Tierheimes mit sich bringen, eine enorme Herausforderung, die uns in vielerlei Hinsicht an die Grenzen der Belastbarkeit brachte. Umso mehr freuen wir uns, dass derzeit die letzten Arbeiten am Haus durchgeführt werden und unsere Hunden bald in ihre neue Unterkunft ziehen können.

Ohne die zahlreiche Unterstützung, die uns zweckgebunden für dieses Projekt zuteil wurde, wäre die Realisierung eines solchen großen Vorhabens nicht möglich gewesen. Wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft und dem in uns gesetzten Vertrauen.

 

Im Namen unserer Hunde sagen wir von Herzen DANKE!

Zuerst musste das marode Dach des ehemaligen Stalls erneuert werden
Nachdem die alten Ziegel abgetragen waren...
... konnte ein neues, dichtes Dach installiert werden.
Das End-Resultat kann sich sehen lassen
Im Laufe der Zeit sammelte sich viel Unrat an, den es zu entsorgen galt.
Schuttentsorgung am Jenaer Freiwilligentag
Nach der Entsorgung der kleinen Stallfenster wurden größere Fensteröffnungen geschaffen.
Der verbesserte Lichteinfall macht die Räumlichkeiten spürbar heller.
Im Innenbereich wartet jedoch noch jede Menge Arbeit.
Die Größe und Anordnung der Hundezimmer stehen fest. Es kann losgehen!
Stein auf Stein – in mühevoller Arbeit entstehen die Wände …
… und somit kleine Appartements für unsere Hunde.
Fußbodenheizungen bringen die Wärme genau dahin wo sie gebraucht wird.
Nach dem Verputzen der Wände folgte der Einbau der Innenfenster und -türen. Die Decke wird noch abgehangen.
So sieht's Ende 2016 aus: bald können die Hunde kommen
Alle Fußböden wurden mit einer rutschfesten Beschichtung versehen, Heizkörper sowie Deckenlampen installiert.
 
 

Die Unterkünfte werden über Außenzwinger verfügen, die unsere Hunde durch eine Klappe selbständig aufsuchen können. Dazu werden die Außenzwinger am alten Hundetrakt abmontiert, gesäubert und am neuen Hundehaus neu installiert. Darüber hinaus werden neue Freiläufe entstehen.

Hinter dem Hundehaus wurde mit schwerem Gerät der Hügel bearbeitet.
Dabei wurde auch Platz für neue Außenzwinger geschaffen.
Mit den Pflanzsteinen muss das Gelände aufgrund der Hanglage gesichert werden.
Nun ist alles bereit für das Gießen der Außenzwingerböden.
Beton marsch!
Das Dach für die Außenzwinger entsteht.

Kontaktdaten

Tierheimverein Jena e.V.
Artur-Becker-Straße 100  
07745 Jena
 
Tel: (0 36 41) 21 09 22
Telefonzeiten:
Mo-Di: 11-16 Uhr
Mi-So: 11-14 Uhr

 

Fax: (0 36 41) 22 59 77

E-Mail: kontakt(at)tierheim-jena.de


Bereitschaftstelefon für Fundtiere:

Mo - So von 07.30 Uhr - 17.00 Uhr:
(01 76) 70 87 64 48
Mo - So von 17.00 Uhr - 07.30 Uhr:
(0 36 41) 40 40

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Mi-So von 14:00 Uhr - 16:00 Uhr


Gassigeher-Zeiten

Mi-So von 08:30 Uhr - 15:30 Uhr

Bitte Pausenzeiten beachten von 11:45 Uhr - 12.30 Uhr

Spendenkonto

Sparkasse Jena
Konto 120 456
BLZ    830 530 30

Für SEPA-Überweisungen:

BIC: HELADEF1JEN

IBAN: DE51 8305 3030 0000 1204 56

 

Schreiben Sie bitte Ihre vollständige Adresse in den Verwendungszweck um eine Spendenquittung zu erhalten.

Vielen Dank!

Mit Ihrer Hilfe können wir viel erreichen ...

Kostenloser Tierheim-Newsletter

Wir berichten im Abstand von zwei Monaten über Neuigkeiten aus dem Tierheim.
* Pflichtfeld
Email Format