Katze in Jena angeschossen - Polizei sucht Zeugen

Einer Katze aus dem Mädertal musste am 25.01. ein Diabolo entfernt werden. Diese Patronen werden üblicherweise durch Luftdruckgewehre verschossen. 

Die Jenaer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise: Wer hat gesehen, dass Personen mit Luftdruckwaffen auf Tiere, insbesondere Katzen, schossen und kann Hinweise auf den oder die Täter geben? Da sich die Katze mit dem weißen und wildfarbenen Fell normalerweise im gesamten Mädertal aufhält, richtet sich der Zeugenaufruf auf Jena im Allgemeinen, insbesondere jedoch auf diesen Stadtteil. Weiterhin ist für die Polizei interessant, ob in den vergangenen Tagen noch weitere Katzen angeschossen wurden. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03641/811123 entgegengenommen.


Kontaktdaten

Tierheimverein Jena e.V.
Artur-Becker-Straße 100  
07745 Jena
 
Tel: (0 36 41) 21 09 22
Telefonzeiten:
Mo-Di: 11-16 Uhr
Mi-So: 11-14 Uhr

 

Fax: (0 36 41) 22 59 77

E-Mail: kontakt(at)tierheim-jena.de


Bereitschaftstelefon für Fundtiere:

Mo - So von 07.30 Uhr - 17.00 Uhr:
(01 76) 70 87 64 48
Mo - So von 17.00 Uhr - 07.30 Uhr:
(0 36 41) 40 40

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Mi-So von 14:00 Uhr - 16:00 Uhr


Gassigeher-Zeiten

Mi-So von 08:30 Uhr - 15:30 Uhr

Bitte Pausenzeiten beachten von 11:45 Uhr - 12.30 Uhr

Spendenkonto

Sparkasse Jena
Konto 120 456
BLZ    830 530 30

Für SEPA-Überweisungen:

BIC: HELADEF1JEN

IBAN: DE51 8305 3030 0000 1204 56

 

Schreiben Sie bitte Ihre vollständige Adresse in den Verwendungszweck um eine Spendenquittung zu erhalten.

Vielen Dank!

Mit Ihrer Hilfe können wir viel erreichen ...

Kostenloser Tierheim-Newsletter

Wir berichten im Abstand von zwei Monaten über Neuigkeiten aus dem Tierheim.
* Pflichtfeld
Email Format